Suche

Sicheres Wohnen

Mobilität führt zu mehr Einbrüchen

Jetzt, wo wir wieder vermehrt unterwegs sind, schlagen auch Einbrecher wieder häufiger zu. Wie kann man sich als Eigentümer gegen einen solchen unerwünschten Besuch schützen?

Do-it-yourself bei elektrischen Installationen – was geht und was nicht?

Do-it-yourself liegt im Trend. Angeboten wird alles, was verbaut werden kann. Bei elektrischen Installationen stellt sich aber nicht nur die Frage, ob ich mir als Laie die Arbeiten zutraue, sondern...

Mehr Autonomie für Personen mit Sehbeeinträchtigung

Die autonome Bedienung von Haushaltsgeräten ist für Personen mit Sehbeeinträchtigung keine Selbstverständlichkeit. Verbände setzen sich dafür ein, dass vermehrt barrierefrei zugängliche...

Hackerangriffe auf Private

Interview: Christian Sturm, Chief Information Security Officer Zurich Schweiz.

Brandschutzvorschriften in Treppenhäusern beachten!

Nachdem sich seit Jahresbeginn bereits mehrfach Brände in Mehrfamilienhäusern ereignet haben, macht die Beratungsstelle für Brandverhütung auf die wichtigsten Regeln in Treppenhäusern aufmerksam.

WARNUNG vor Trick-Betrügern
BILD: PIXXS - ADOBE.STOCK.COM

WARNUNG vor Trick-Betrügern

Der HEV Schweiz erhält regelmässig Meldungen, dass fremde Personen an Haus- und Wohnungstüren klingeln und sich als «HEV-Aussendienstmitarbeiter» vorstellen. Diese versuchen dann, Produkte oder Beratungsleistungen zu verkaufen, so zum Beispiel im Bereich Alarmanlagen/Einbruchschutz.

Der HEV beschäftigt keine Mitarbeiter, die ohne vorherige Kontaktaufnahme oder Terminvereinbarung an Ihrer Türe klingeln. Lassen Sie nie Personen in Ihr Haus oder Ihre Wohnung, die Sie nicht kennen, nicht selber aufgeboten oder selber eingeladen haben.

Ihr HEV Schweiz